Herzlich willkommen

Aktuell sind 99 Gäste und keine Mitglieder online

Besucherzähler

Heute 66

Gestern 116

Woche 66

Monat 922

Insgesamt 38976

Aus einem Protokollbuch des Jahres 1898 erfahren wir, dass der Lehrer Heitz und Wilhelm Schultheiß einen kleinen Umzug organisierten, welcher lustige Geschehnisse aus dem Dorf zeigte. Am Abend war in den Gassen und Wirtshäusern ein frohes Treiben der Larven. Hier wurden auch zum ersten Mal schriftlich Fledermäuse bezeugt, obwohl nach der Überlieferung die Aschentuchlarve bereits 1865 existierte.